„Tolerant, offen und europäisch“

Merans Bürgermeister empfängt Maturanten – Länderübergreifendes Schulprojekt

Auf transalpine Spurensuche begaben sich kürzlich Oberschüler aus dem bayrischen Ansbach gemeinsam mit ihren Partnern in Meran. Es ist dies die zweite Kooperation zwischen der Technologischen Fachoberschule Meran und der Fachoberschule Ansbach. Schwerpunkt ist das Kennenlernen von Innovation und Entwicklung im regionalen Raum.

Zum Abschluss der Projektwoche unter dem Motto „Smart Green Region Südtirol“ wurden die Schüler von Bürgermeister Paul Rösch und Stadtrat Stefan Frötscher im Rathaus persönlich empfangen. Der Bürgermeister zeigte den angehenden Maturanten Streiflichter aus der Stadtgeschichte und betonte den offenen Geist, der Meran beseele.

„Wir wollen ein kleines Europa sein, ein Beispiel für Toleranz, Offenheit und Zusammenleben“, sagte Rösch. Von der guten Zusammenarbeit in der Stadtregierung berichtete Stefan Frötscher. Vieles sei in den vergangenen Jahren für die Stadt erreicht worden, was auf gute sachliche Zusammenarbeit und nicht Parteienzwist zurückzuführen sei. Begleitet wurde die Schülergruppe von Projektleiter Josef Prantl und Beatrix Reichert sowie vom neuen TFO-Schuldirektor Alois Weis und seinem Vorgänger Franz Josef Oberstaller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *