„Digitales Lernen ist mehr, als im Internet zu surfen“

DSC01602Großzügig Spende der Raika-Algund zum Kauf von Notebooks

Mittlerweile ist am Realgymnasium und der Technologischen Fachoberschule die Arbeit mit digitalen Medien Alltag. Das Notebook ist ein wichtiges Werkzeug im Unterricht geworden. Unterstützt wird die Schule in ihrem Prozess des digitalen Lehrens und Lernens seit mehreren Jahren von der Raiffeisenkasse Algund.

Kürzlich überreichte Raika-Filialeiter Michael Schweigl dem neuen Schuldirektor Alois Weis eine großzügige Spende für den Ankauf von Notebooks. Die Rechner werden an bedürftige Schüler verliehen bzw. als Klassensatz an der Schule geführt.
„Digitale Technologien eröffnen neue Möglichkeiten für den Unterricht“, betonte Alois Weis. Die Rolle des Lehrers und der Schule, aber auch die Rolle und Lernvoraussetzungen der Lernenden  würden sich durch die Digitalisierung verändern, so der Schuldirektor. Zur Beschaffung von Informationen, zur Kooperation, Individualisierung und zur Kommunikation in der Schule und mit außerschulischen Partnern sowie zur kreativen Arbeit würden digitale Medien einen schier unvorstellbaren Ressourcenschatz darstellen.
„Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, die Gefahren der digitalen Welt selbst zum Lerngegenstand zu machen“, betonte der neue Schuldirektor. Diesen Prozess zu unterstützen, sei für die Raiffeisenkasse Algund ein großes Anliegen, sagte Michael Schweigl und überreichte Schulsekretärin Claudia Cassin die Raika-Spende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *