Workshop Wort und Bewegung

Workshop-Bild-webAm Donnerstag, 20.12. wird im Mehrzwecksaal ein Workshop für Schüler*innen aller Altersstufen organisiert – gemeinsam mit den “Gandhi”-Schulen. Es ist eine Vormittags-Veranstaltung (8-12.15 Uhr), der sich kreativ mit Wort und Bewegung beschäftigt.
Thema sind die Grenzen zwischen den Menschen. Alle Schulsprachen sind möglich.

Die drei jungen Künstlerinnen des Kollektivs Textkörper (ITA/AUT) Sarah Merler, Greta Pichler und Katharina Illnar regen beim Workshop die Teilnehmer*innen an, mit Worten zu experimentieren (Slam Poetry) und, von diesen ausgehend, Worte in Bewegung zu übersetzen. Es geht dabei inhaltlich um die Grenzen zwischen den Menschen, auch um Grenzen überhaupt.

Die drei Künstlerinnen zeigen im Anschluss außerdem ihre Performance “Umrisse vom Du und Ich” mit Gesprächsangebot am Ende. Gemeinsam arbeitet das Kollektiv an Kombinationen von Text und Tanz, die neue Möglichkeiten schaffen, um Aktuelles zu thematisieren und den Zugang zur Performancekunst zu erleichtern.

Das Projekt ist insgesamt für bis zu 30 interessierte Schüler*innen offen. Die Teilnehmer*innen sind vom Unterricht befreit.
Interessierte Klassen (einige wenige) können zusätzlich am Ende des Vormittags bei der Aufführung dabei sein (11.15-12.15 Uhr im MZS).

Anmeldungen der Schüler*innen in der Bibliothek bei Greti.
Interessierte Klassen für die Aufführung bei Ewald Kontschieder.

Ablauf:
8-10:30 Workshop (begrenzte Teilnehmerzahl)
Pause
11.15-12.15 Aufführung der Referentinnen mit Nachbesprechung

Kollektiv Textkörper
Das Kollektiv besteht aus den beiden Tänzerinnen Sarah Merler und Katharina Illnar, welche beide am Konservatorium Wien – Privatuniversität der Stadt (jetzige Musik- und Kunstuniversität) – den Bachelor of Arts der Studienrichtung zeitgenössischer und klassischer Tanz erhalten haben, sowie Greta Pichler, die Autorin und derzeitig Studentin an der Universität für Angewandte Kunst in Wien ist.

Projekt in Zusammenarbeit mit Alps Move.

>> Workshop-Flyer zum Herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *