Cooler Konsum an der TFO

homepage-2EMit guten Ideen, viel Schwung und Engagement gingen die Schüler der Klassen 2B und 2E der TFO im Rahmen des Projektes „Cooler Konsum“ an die Konstruktion einer Lampe bzw. einer Blumenvase aus Holzresten jeglicher Art heran.
Das vierstündige Projekt wurde vom Ökoinstitut Bozen angeboten und von der aus Mailand stammenden Künstlerin Sabrina Sanguedolce und von Stefany Wenter geleitet. Es sollte den Jugendlichen die Sinnhaftigkeit des Upcyclings vermitteln, einem Trend, der unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft ein Zeichen setzt und zum schonenden und kreativen Umgang mit den immer knapper werdenden Rohstoffen ermutigt.

Dass die Schüler an der TFO bereits einige Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen in der Metallwerkstatt gesammelt haben, kam der gezielten Umsetzung der Ideen für die individuell gestalteten Lampen und Vasen natürlich zugute. Vielleicht bleibt durch die Erfahrung, die die Jugendlichen in der kurzen Zeit gesammelt haben, der Wunsch bestehen, auch in Zukunft diesen kreativen und die Ressourcen schonenden Weg zu gehen, der bestimmt auch viel Freude bringt, wenn ein persönlich gestaltetes Objekt gut gelingt und seinen neuen Zweck gut erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *