Essaywerkstatt

Selma Mahlknecht (sitzend) und die Teilnehmer am Workshop

Selma Mahlknecht (sitzend) und die Teilnehmer am Workshop

Die Textsorte Essay wird bei der Abschlussprüfung von vielen Schülern gern gewählt. Gibt die Textform B doch vier Themen zur Auswahl und dazu noch reichlich Quellenmaterial. Einen anspruchsvollen Essay zu schreiben, ist allerdings gar nicht so einfach, wie auch erfahrene Journalisten und Autoren wissen.

Einen Tag lang beschäftigten sich zwei vierte Klassen der Fachrichtungen Bauwesen und Elektronik kürzlich mit dieser Textsorte.  Als Referentin konnte dafür die erfahrene Essayistin Selma Mahlknecht gewonnen werden. „Ein Essay ist ein Streitgespräch im Kopf, meistens mit mehr als zwei Teilnehmern“, erklärte die Autorin zahlreicher Bücher und Theaterstücke.

Essays sollten provozieren, sich kritisch mit der Gegenwart auseinandersetzen. Wer einen guten Essay schreiben will, muss sich mit dem Thema auskennen. Der Einstieg und Ausstieg sollten etwas Besonderes sein. Nach dem theoretischen Teil, der Analyse von Beispielessays auf Grundlage einer Checkliste für Textproduktion schrieben die Schüler selbst den Einstieg zu frei gewählten Themen.

Der kurzweilige Schultag in Form eines Seminars wurde beim abschließenden Feedback von allen als wertvoll und lehrreich beurteilt. Besonderes Lob gab es von Seiten der Schüler für die Referentin, der es sichtlich gelungen war, die komplexe Textsorte allen näher zu bringen.Essay_werkstatt_web(2)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *