Schulgemeinschaft gratuliert mit einer tollen Feier Direktor zum Geburtstag

Polyglottes Sekretariatsgeflüster Zur Geburtstagsfeier

Polyglottes Sekretariatsgeflüster Zur Geburtstagsfeier

Anlässlich des in Kürze bevorstehenden runden Geburtstags unseres Direktors wurde am Faschingsdonnerstag im Mehrzwecksaal gefeiert. Zur Schulfeier waren der Schülerrat, die Lehrpersonen und Mitarbeiter/innen der Verwaltung sowie Direktoren der Nachbarschulen gekommen, um Direktor Franz Josef Oberstaller, der am 15. Februar 60 Jahre wird, zu gratulieren. Die Glückwünsche des Schulamtes überbrachte Inspektorin Eva Maria Brunnbauer.

Gäste-Direktor Geb-Feier

Direktor und Gäste folgen gespannt dem unterhaltsam-bunten Programm der Feier

Unter den Gratulanten waren die Direktoren Riccardo Aliprandini, Brigitte Öttl und Franz Hilpold sowie Schulratspräsident Univ.Prof. Johann Gamper. Mitgefeiert hat auch der langjährige Leiter des Landesaußenamtes in Rom, Peter Gasser, ein guter Freund des Direktors.

Früh übt sich: gekonnte Moderation

Früh übt sich: Gekonnte zweisprachige Moderation

Gekonnt führten Adna und Matthäus von der 5. Klasse RG durch das Programm, das Schüler und Lehrpersonen vorbereitet hatten. Für die musikalischen Einlagen sorgte nicht nur die Schulband unter Leitung von Silvio Simonetti, sondern auch Prof.in. Ginella Pisciottano, die mit zwei Klassikern der italienischen Popmusik alle überraschte. Prof. Hillebrand an der Violine und Prof. Kontschieder am Kontrabass eröffneten die Feier klassisch mit dem Stück „Schön Rosmarin“ von Fritz Kreisler.

Ein unterhaltsamer Höhepunkt war ein Sketch unter dem Motto „Neuigkeiten aus dem Schulamt für Direktoren“, den Prof. Zelger und Prof. Schwarz selbst geschrieben hatten und unter großem Applaus gekonnt darboten. Eine besondere Überraschung hatten sich die Schüler/innen ausgedacht. Michael Kofler, der Vorsitzende des Schülerrates, zeigte anhand von Fotografien auf, was sich unter Direktor Franz Josef Oberstaller an der Schule so alles positiv verändert hat.

Ein überraschendes "Kunstwerk" als Geburtstagsgeschenk

Ein überraschendes “Kunstwerk” als Geburtstagsgeschenk

Ein riesiges Bild mit den farbigen Unterschriften aller Schüler/innen überreichte er anschließend dem sichtlich erfreuten Direktor als Geschenk der Schüler. Auf lustige Weise blickten dagegen Prof. Unterholzner und Prof. Prantl auf das Leben von Franz Josef Oberstaller zurück. Im Anschluss überreichte Vizedirektor Josef Prantl im Namen der gesamten Schulgemeinschaft ein Erinnerungsgeschenk der Professoren und der Schulverwaltung. Mit einem Buffet, das die Lehrpersonen gemeinsam vorbereitet hatten, endete die Feier, auch als „ein Zeichen für eine starke Schulgemeinschaft, die zusammenhält und einiges auf die Beine stellen kann“. Organisiert und vorbereitet wurde die Schulfeier von den Professoren Unterholzner, Oberhofer, Di Gennaro, Reinstadler, De Bosio, und Prantl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *