Satellitenprojekt – Der Countdown läuft

Nach einigen Verzögerungen kommt das Projekt der Schulen TFO Bozen und TFO Meran und der Amateurastronomen “Max Valier” nun endlich in die Zielgerade.

Unser Satellit auf dem Rütteltisch des MPE

Unser Satellit auf dem Rütteltisch des MPE

Im Moment arbeiten die Ingenieure der Weltraumfirma OHB (unser Hauptsponsor) mit Hochdruck an den letzten Tests und Vorbereitungen für den Start.

Das Miniatur-Röntgenteleskop µRosi (gesponsert vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik MPE) ist bereits montiert und bereit für den Einsatz im Weltraum. Während der nächsten Jahre wird µRosi Daten sammeln und zur Erde schicken. Der Detektor des Teleskops besitzt eine extrem hohe Empfindlichkeit – man darf auf die Daten gespannt sein.

Solarpanel, Antennen, Sternkamera und µRosi

Solarpanel, Antennen, Sternkamera und µRosi (noch in Schutzfolie eingepackt)

Die TFO Meran betreibt eine der drei Bodenstationen, mit denen es möglich sein wird, Kommandos zum Satelliten zu senden und Daten vom Satelliten zu empfangen. Einige Schüler arbeiten zur Zeit an der Software zur Datenauswertung.

Hoffentlich ohne weitere Verzögerungen wird der Start am 26. Mai mit der indischen Trägerrakete PSLV C34 erfolgen.

Link zum Countdown

Ein Kommentar

  1. […] ein Vortrag von 2011, Pressemitteilungen vom 15. Juni 2017, 1. Juni 2017, 26. Mai 2017, 5. April 2016, 29. März 2016, 8. Mai 2015, 26. März 2013, 12. Oktober 2011 und 15. Juli 2008, Artikel vom 1. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *