Zu Besuch bei Athesia

IMG_20191212_104147Die 2. Klasse A besichtigte das größte Medienunternehmen Südtirols

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Medienbildung” besuchte die 2. Klasse A mit Deutschlehrer Josef Prantl das größte Medienunternehmen Südtirols. Mit mehr als 1628 Mitarbeitern und 500 freien Mitarbeitern ist „Athesia“ mit seinem Hauptsitz in der Bozner Industriezone das größte Medienunternehmen unseres Landes. Zu den weiteren Sektoren, in denen „Athesia“ tätig ist, zählen Energie, Touristik und Internettechnologie. 1888 von der Kirche als kleine Druckerei gegründet benannte sich der Verlag später „Tyrolia”. Unter dem Faschismus und der Name in Südtirol allerdings verboten, aus „Tyrolia“ wurde „Athesia”, die lateinische Bezeichnung für Etsch. Athesie gibt die größte Tageszeitung Südtirols „Dolomiten” heraus und ist der größte Verlag unseres Landes mit zahlreichen analogen und digitalen Medien (STOL, Südtirolnews usw.). Im Athesia-Verlag erscheinen jedes Jahr rund 100 neue Bücher, Athesia ist außerdem der größte Kalenderverlag Europas.

Das Unternehmen besitzt die Schnalser Gletscherbahn, mehr als 50 Prozent des Thermenhotels in Meran, produziert Bioenergie in der Lombardei und ist in Saudi-Arabien im Internetsektor tätig. Die „Brennercom” baut dort ein Glasfasernetz. Das Logo von Athesia ist übrigens ein Vogel und symbolisiert die freie Meinungsäußerung. Die Schülerinnen und Schüler der 2A erhielten unter Führung von Athesia-Mitarbeiter und Waldpädagoge Georg Kirchmaier einen Einblick in die große Druckerei, eine des modernsten Europas mit neuesten Drucktechnologien. Wie es in einer Redaktion zugeht, erlebten die Schüler/-innen bei ihrem Rundgang durch die Dolomiten- und Stol-Hauptredaktion in Bozen. Mit einem Gastgeschenk und vielen Eindrücken kehrte die Gruppe wohlbehalten im Zug nach Meran zurück. Die Tageszeitung „Dolomiten“ veröffentlichte dann auch noch ein Gruppenfoto vom TFO-Besuch  bei Athesia.
IMG_20191212_092009 IMG_20191212_105443

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *