Archiv für Lehrfahrten

Innovation, Kultur und Begegnung

Direktorin Heidi Hübner mit Christoph Göppner und Hermann Hofer mit Mitgliedern der Projektgruppe

Direktorin Heidi Hübner mit Christoph Göppner und Hermann Hofer mit Mitgliedern der Projektgruppe

Projektwoche: 7 Schüler der 5BEL besuchten unsere Partnerschule in Ansbach

Seit drei Jahren pflegen die Fachoberschule Ansbach und die TFO Meran eine enge  Zusammenarbeit. In heurigen Schuljahr fanden zum zweiten Mal gemeinsame Projektwochen statt. Nach dem Schwerpunkt „Holztechnik“ stand heuer das Thema „Digitalisierung und Automation“ im Mittelpunkt der zwei Projektwochen. Nach der ersten Projektwoche im September, zu der eine Ansbacher „Seminaristengruppe“ nach Meran gekommen war,  sind nun vom 11. bis 15. März 7 Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse B Elektronik nach Ansbach gereist. Begleitet wurden sie von Projektleiter Josef Prantl und Prof. Hermann Hofer.   Weiterlesen

Architektur und Whisky in Glurns

Gruppe Lehrergruppe besucht die erste und einzige Whisky-Destillerie Italiens

Seit der Fertigstellung der Brennerei Puni im Jahre 2012 vor den mittelalterlichen Stadtmauern von Glurns gilt der 13 m hohe Backsteinkubus aus der Hand des Südtiroler Architekten Werner Tscholl als gelungenes Beispiel zeitgenössischer Architektur.
Die ziegelroten Schachbrettmauern, die das Außen und Innen des Baus bestimmen, orientieren sich an der traditionellen Gestaltung der typischen Glurnser Stadelfenster. So erklärte es uns die sympathische Musikstudentin Doreen in der interessanten Führung durch die Räumlichkeiten. Überhaupt wird das Konzept Tradition und Erneuerung von der Besitzerfamilie Ebensperger großgeschrieben.

Weiterlesen

Kalte Füße in der Serenissima (Piazze italiane)

Venedig-FS-SLucia

Endlich angekommen am Bahnhof S. Lucia. Von nun an per pedes oder mit dem “Vaporetto”

“Piazze italiane” auf Venedig- und Biennale-Erkundung

Die beiden 3. Elektronik-Klassen haben sich als Reiseziel für die “Piazze italiane” Venedig auserkoren. Für gar einige der Schüler war es die erste Reise in die weltberühmte “Serenissima”, einst die größte Wirtschaftsmacht am Mittelmeer. Heute ist es ein einzigartiges Freilichtmuseum und bietet dazu die berühmten Biennalen. Hier ein Bericht samt Fotos und einem Video. Weiterlesen

Herbstausflug zum Schloss Rodenegg

Schueler_IweinfreskenKurze Berichte zum Ausflug ins Schloss Rodenegg am 27. September

Wir sind in der Früh von Meran aus gestartet und um 9:40 Uhr in Mühlbach am Eingang zum Pustertal angekommen. Mit dem
Bus erreichten wir Vill und anshcließend zu Fuß das berühmte Schloss Rodenegg (oder Rodeneck). Eine zweistündige Führung hat die gespannten Schüler in eine mittelalterliche Welt geführt und sie dabei in mancherlei Weise miteinbezogen.
Von Vill sind wir zu Fuß über die Felder nach Mühlbach zurückmarschiert, wo uns die Pizzeria erwartete. Nach dem  gemeinsamen Mittagessen ging es um 15 Uhr mit dem Zug wieder nach Hause.

Weiterlesen

An der Südfront im Trentino

IMG_1108 - Kopie

Im Val di Gresta, an der Südfront des 1. Weltkrieges

Am 26. September besichtigten drei Abschlussklassen der TFO mit ihren Professorinnen Gerda Crepaz und Hildegard Pircher zum ersten Mal unmittelbares Frontgebiet des 1. Weltkriegs, Nagiá Grom in Val di Gresta. Mit dabei war Oswald Mederle, Vizepräsident des Geschichtsvereins Südtirol, der mit seinen detaillierten Erzählungen und anschaulichen Schilderungen die Aufmerksamkeit der Schüler/innen auf sich zog: Laufgraben, Feldküche, Kaverne, Stacheldraht, Wasserreservoir, Granattrichter waren sichtbare Reste der über 100 Jahre alten Stellung. Die Beschreibungen von Kanonen, Haubitzen und Mörsern ließen die Vorstellung über die Gefahren in unmittelbaren Kriegsgebieten lebendig werden. Vom Nagiá-Grom-Hügel hatte die Gruppe freie Sicht bis nach Riva im Süden und bis zum Monte Pasubio im Osten.  Weiterlesen