Tag Archiv für Jugend

Fortbildung für Eltern: Den jungen Menschen den Rücken stärken

Vortrag: Den jungen Menschen den Rücken stärken
am 7. November 2019 – 19:00 – 21:00 Uhr
im Mehrzwecksaal der Schule

Mit dabei
DR. VERENA PERWANGER, Primarärztin Psychiatrischer Dienst Meran
DR. ALOIS WIESER, Psychologe – La Strada / Der Weg
PAOLO LUIGI ENDRIZZI, Erzieher – Dienst für Abhängigkeitserkrankungen

WIR FREUEN UNS AUF IHRE TEILNAHME!
ANMELDUNG ÜBER DAS SEKRETARIAT ERWÜNSCHT: TEL. 0473 203151/ 203152

Infoblatt zum Herunterladen:
Einladung Eltern-Fortbildung 07.11.2019 – Jungen Menschen den Rücken stärken

Erfolgreicher Jugendinfotag an unserer Schule

Großes Interesse an den Info-Ständen

Großes Interesse an den Info-Ständen

22 Jugendorganisationen und Einrichtungen für die Jugend haben sich am Mittwochvormittag den Schülerinnen und Schülern vorgestellt.

Schon vor Schulbeginn wurden im Erdgeschoss und ersten Stock die Info-Stände errichtet. In einer eigenen Broschüre, die alle Schüler erhalten haben, stellten sich die Organisationen näher vor. Mit einem Fragebogen ausgerüstet gingen die Schüler in drei Turnussen den Parcours ab und konnten sich aus erster Hand über die vielseitigen Angebote der Jugendarbeit im Meraner Raum und in Südtirol informieren, etwa über die Möglichkeiten des internationalen Jugendaustausches bzw. Europäischen Freiwilligen Dienstes (EFD) am Stand des Amtes für Jugendarbeit.

Großes Interesse erregte auch der Stand des Meraner Jugendbeirates, wo eine Landkarte der „good“ und „bad places“ im Meraner Raum gemeinsam mit den Schülern erstellt wurde (Näheres dazu unter: www.goodplacebadplace.com). Unter anderem präsentierten sich auch der Sozial- und Gesundheitssprengel mit dem Schwerpunkt Ernährung, das Forum Prävention, alle Jugendtreffs, die Streetworker, Young+Direct, die Kinder- und Jugendanwaltschaft  sowie die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, die für die Organisation des Infovormitttages verantwortlich zeichnet.

Informationen rund um die Jugenddienste

Informationen rund um die Jugenddienste

Jugend & Zukunft

Die Zukunft beschäftigt Jugendliche!“

Studientagung zum Thema „Jugend in der Literatur und heute“

Drei Protagonisten der Tagung: Mario Coda, Prof. Cesareo, Direktor Oberstaller

Drei Protagonisten der Tagung: Mario Coda, Prof. Cesareo, Direktor Oberstaller

Vielseitig und von zahlreichen Autoren wird das Thema „Jugend“ in der Literatur behandelt. Charles Dickens’ „David Copperfield“ sei ein gutes Beispiel dafür, erläuterte Professor Alessandro Cesareo vergangenen Montag im Rahmen einer Studientagung zum Thema „Jugend in der Literatur und heute“ für die 5. Klassen der TFO und des Realgymnasiums in der neuen Schulaula.

David Copperfield spiegle das Lebensgefühl des jungen Menschen zu Beginn der Industriellen Revolution wider; ähnlich ergehe es heute vielen jungen Menschen, die die radikalen Veränderungen, welche die Informationsgesellschaft mit sich bringen, sehr stark spüren. Der an der Universität von Perugia lehrende Literaturprofessor ging ausführlich auch auf den „Brief an den Vater“ von Franz Kafka ein. Junge Menschen bräuchten Ermunterung und Lob, wenn sie etwas gut gemacht haben. Das Selbstvertrauen zu stärken, sei die große Aufgabe der Pädagogik, unterstrich Prof. Cesareo.

Schwerpunkt Jugend & Literatur

Schwerpunkt Jugend & Literatur

An der Tagung nahm auch die 4. Klasse des Liceo linguistico „Gandhi“ teil. Im zweiten Teil präsentierten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit dem Thema „Jugend in der Literatur und heute“. „Wir überprüfen die alten Werte und übernehmen sie, wenn sie uns als sinnvoll erscheinen“, meinte eine Schülergruppe. Allerdings würden auch neue Wertvorstellungen dazukommen. Eine sehr gute Ausbildung und finanzieller Wohlstand seien für viele junge Menschen in Zukunft wichtig. Zur abschließenden Podiumsdiskussion mit Schülerinnen und Schülern, dem Meraner Streetworker Salvatore Cosentino und dem Leiter des Gamperheims, Thomas Greif, leitete der Oberschüler und Universitätsstudent Mario Coda ein, indem er von seinen Erfahrungen in einem internationalen Jugendcamp in Gera berichtete. Dass Jugendliche besser in die Arbeitswelt integriert werden sollten, dass sie nicht so internet- und alkoholsüchtig seien, wie langläufig in den Medien behauptet, betonten im Verlauf des Rundgesprächs unter Leitung von Prof. Ewald Kontschieder die Schülervertreter. Jugendliche machen sich sehr wohl Gedanken über ihre Zukunft und Ausbildung, soziale Kontakte und sinnvolle Freizeitgestaltung stehen in der Wertehierarchie ganz weit oben.

Interessierte Zuhörer: Was bringt die Zukunft?

Interessierte Zuhörer: Was bringt die Zukunft?

Die Tagung wurde auf Initiative von Direktor Franz Josef Oberstaller organisiert, der Prof. Cesareo von seiner Arbeit im staatlichen Schulrat persönlich kennt.

Runder Tisch zum Abschluss

Runder Tisch zum Abschluss