Tag Archiv für Fortbildung

Vogelstimmen kennen lernen

Drossel

Die Wacholderdrossel werden wir häufig zu sehen und noch häufiger zu hören bekommen.

Wer lernen möchte, welche Vögel in der Früh zu hören sind, wie sie aussehen, was sie so machen und wie man sie an ihrer Stimme erkennen kann, ist herzlich eingeladen mitzugehen: jeweils ab 26.2. immer am Mittwoch um 6:30 (so früh, denn später singen sie nicht mehr, außerdem ist ja bald Frühling) im Park von Martinsbrunn. Der ist am Ende der Karl-Wolf-Straße (stadtauswärts) und dann noch 200m die Laurinstraße rechts hinauf.

Der 3er-Bus fährt etwa um diese Zeit dort hin und es gibt später Linienbusse zur Schule zurück. Schüler, Lehrer, Eltern etc: Es sind alle willkommen, auch ohne Anmeldung. Kontakt: Thomas Spitaler, spitho@rgtfo-met.it

Wendehals

Den Wendehals hat eine sehr einprägsame Stimme, aber trotzdem kennt fast niemand diesen Spechtvogel.

Eher

Eher im Gebüsch versteckt, aber mit ihrem perlenden Gesang weit zu hören ist die Mönchsgrasmücke.

Geologische Exkursion der Fachgruppe NW

APfitscherJochm letzten Septembertag, aber bei strahlendem Sonnenschein, waren die LehrerInnen für Naturwissenschaften von RG und TFO am Pfitscher Joch, um sich einen Reim auf die verzwickte Geologie des sogenannten „Tauernfensters“ zu machen. Dort treten nämlich fast 400 Millionen Jahre alte Gesteine zu Tage. Unser hauseigener Experte, Christian Aspmair, half seinen KollegInnen dabei, sich zwischen Gesteinsformationen, Mineralien, Zeitaltern, geografischen Details und dem Hin und Her der afrikanischen und eurasischen Platten zurecht zu finden.

Architektur und Whisky in Glurns

Gruppe Lehrergruppe besucht die erste und einzige Whisky-Destillerie Italiens

Seit der Fertigstellung der Brennerei Puni im Jahre 2012 vor den mittelalterlichen Stadtmauern von Glurns gilt der 13 m hohe Backsteinkubus aus der Hand des Südtiroler Architekten Werner Tscholl als gelungenes Beispiel zeitgenössischer Architektur.
Die ziegelroten Schachbrettmauern, die das Außen und Innen des Baus bestimmen, orientieren sich an der traditionellen Gestaltung der typischen Glurnser Stadelfenster. So erklärte es uns die sympathische Musikstudentin Doreen in der interessanten Führung durch die Räumlichkeiten. Überhaupt wird das Konzept Tradition und Erneuerung von der Besitzerfamilie Ebensperger großgeschrieben.

Weiterlesen

Manincor: Architektur und Weinkultur

1507553368002

Der Ansitz Manincor geht auf das Jahr 1608 zurück.

Auf Initiative von Martin Hiegelsberger wurde an der TFO für Lehrpersonen eine interne Fortbildung organisiert, die einer speziellen Kombination gewidmet war, nämlich der Architektur und dem Wein. Dazu besuchten 12 Lehrpersonen an einem schönen Herbstnachmittag vor kurzem das Weingut Manincor in Kaltern. Das alte Weingut wurde vor über zehn Jahren umgebaut und architektonisch modernisiert.

Weiterlesen

Was Eltern und Erzieher über Alkohol, Cannabis & Co. wissen sollten

Mehr als 100 Eltern, Lehrpersonen und Schüler/innen erschienen am 24. Februar, um im Mehrzwecksaal der Schule dem Vortrag über Alkohol, Drogen und die Rolle der Eltern zu folgen. Peter Koler, Direktor des Referent Peter Koler Eltern, Lehrpersonen und Schüler/innen beim Vortrag im Mehrzwecksaal
Forums Prävention, machte es spannend und trug sein umfassendes Wissen gekonnt und wirklichkeitsnah vor, was den Zuhörern gut gefiel. So konnten sich alle einen guten Überblick über die aktuelle Lage und die Trends in
Südtirol verschaffen und auch ihre eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse reflektieren und überdenken.

Bericht des Direktors mit Fotos zum Herunterladen (Fortbildung-Drogen)